Monatsarchive: Juni 2014

Angedacht Sonntag – der Ruhetag

Liebe Leserinnen und Leser,

mit einem ungewöhnlichen Satz hat vor ein paar Jahren eine Telefongesellschaft für ihre neuen Nachttarife geworben. Auf Plakaten und in Anzeigen war zu lesen:“ Warum schuf Gott Tag und Nacht? – Damit der Mensch den Überblick behält.“ Bei den Werbung für den billigen Nachttarif haben die Werbeleute wohl gar nicht gemerkt, welch kluge Lebensweisheit sie an die Anzeigenwände geklebt und in den Zeitungen abdrucken ließen.

bänke vor gemeindhaus in bienenbüttel, sitzen,

Weiterlesen

Puplic viewing im Gemeindehaus (lieber gemeinsam und nicht einsam)

Die Kirchengemeinde Bienenbüttel und der Förderkreis bieten gemeinsam zur WM in Brasilien Public viewing im Gemeindehaus an.
Wir wollen uns zu den Spielen mit deutscher Beteiligung, zum Halbfinale und Finale im Gemeindesaal treffen und die Spiele auf einer Großleinwand gemeinsam sehen.
Wir treffen uns, bei freiem Eintritt, eine Stunde vor Spielbeginn zur Einstimmung und Fachsimpelei bei kühlen Getränken und hitzigen Diskussionen.
In der Pause und nach dem Spiel werden Bockwurst mit Brot und andere Leckereien zum Kauf angeboten, Getränke und Bier gibt es den ganzen Abend. Wir freuen uns auf gut gestylte Fans, fröhliche Leute, gemischtes Volk und jede Menge Fußballbegeisterter.
Die Organisation des Verkaufs von Essen und Getränken übernimmt der Förderkreis Kirche.

Wir danken im Voraus dafür und hoffen auf rege Beteiligung aus der Gemeinde.

Rita Zaja

Wie viel Spatzeneier passen in ein Straußenei?

Diese und noch viele andere Fragen stellten die Vorschulkinder des St.Michaelis Kindergarten bei dem Spatzenprojekt. Eine Woche lang drehte sich für die Großen alles um das Thema Spatz. Wir sprachen darüber, warum der Spatz in manchen Gegenden vorm Aussterben bedroht ist, was er frisst, schauten uns Federn, Nester und verschiedenen Vogeleier an.

IMG_0395

Weiterlesen

Die Konfirmationsfotos sind fertig

und können zu den Öffnungszeiten  im Kirchenbüro abgeholt werden.

Ulrich Niehoff

Gottesdienst für Ausgeschlafene um 11 Uhr

Der ganz normale Gottesdienst am Sonntagmorgen wird immer weniger besucht, das ist mittlerweile überall so in unserem Land. Und daher machen sich immer mehr Kirchengemeinden Gedanken darüber, wie daran etwas geändert werden kann. Wie können wieder mehr Menschen in die Kirche „gelockt“ werden? Eine Idee, (die nicht von uns stammt) ist, den Gottesdienst einfach später zu beginnen.
Diese Idee fanden wir recht gut, wollten wir doch schon seit längerem wieder einen besonderen Akzent in die allsonntäglichen Gottesdienste setzen. Der Kirchenvorstand der Michaelisgemeinde hat nun geplant: jedem Monat, am 2. Sonntag, einen Gottesdienst für „Ausgeschlafene“ anzubieten. Dieser Gottesdienst beginnt um 11 Uhr und sollte immer auch von einer besonderen Musik begleitet und von einer Gruppe gestaltet werden.
Wir freuen uns auf Sie und sind sehr gespannt! Worauf ?

Ob Sie auch kommen!

Rita Zaja

niehoff_110914_6879-sw

Frühlingsfest mit Herbstwetter

Rund um das Jahresthema “Der Natur auf der Spur“ drehte sich in diesem Jahr das Kindergartenfest.
Zum Thema fanden in den vergangenen Wochen und Monaten verschiedene Angebote und Projekte statt. Die Kinder konnten selbst Apfelsaft herstellen. Die Schulkinder haben in der Projektwoche „Vom Korn zum Brot“ viel über die unterschiedlichen Getreidesorten erfahren und durften auch selbst Korn mahlen. Natürlich wurde auch Brot gebacken und die Butter für das leckere Frühstück auch selbst hergestellt.
Beim Fest selbst kam die Getreidemühle auch zum Einsatz und die Eltern waren erstaunt mit wie viel Kraft und Ausdauer diese gedreht werden musste. Es gab ein Naturquiz, verschiedene Bastelangebote, eine Buttonmaschine und natürlich einen Kinderschminktisch. In der Cafeteria konnten sich alle Festbesucher stärken und dann beim Bilderbuchkino „Das verspreche ich dir“ die Abenteuer von Murmeltier Bruno erleben.
Das Fest endete mit einer Andacht in der St.Michaelis Kirche. Hier erfuhren die Besucher warum auf einer Müllhalde eine Sonnenblume wuchs und warum diese für einen Spatzen so wichtig wurde. Am Ende konnte jede Familie einen eingepflanzten Sonnenblumenkern mit nach Hause nehmen.

Wir hoffen auf viele Sonnenblumen in den Bienenbüttler Häusern und Gärten und bedanken uns bei allen Helfern für die Unterstützung und die zahlreichen Kuchenspenden.

Heiko Metzler

Einladung zum Michaelis-Chor

„Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut…“!

Mit diesem Kanon starten wir immer mal wieder gerne unsere Chorproben, die immer Mittwoch abends von 20.15 – 21.45 Uhr im Gemeindehaus der St. Michaeliskirche stattfinden.
Zwei- bis vierstimmige Lieder, mit oder ohne Klavier, geistliche und weltliche, ältere und neue, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.
Über Verstärkung freuen wir uns sehr – zur Zeit ganz besonders über Männerstimmen! Aber natürlich dürfen Sie, ob Mann oder Frau, einfach mal reinschnuppern und ausprobieren, ob es Ihnen bei uns gefällt.
Und: Vorsingen muss niemand – Sie merken dann schon, ob das (Chor-)Singen Ihre Sache ist. Ein bisschen Einsingen am Anfang der Proben und hin und wieder Tipps zur Atmung und Singtechnik sorgen außerdem dafür, dass das Singen immer schöner und harmonischer klingt und mühelos geht.

Also: Herzlich willkommen!

Anka Fiedler