Juleica – Schulung (Teil 1) 22.-27.Oktober 2015 auf dem Evangelischen  Jugendhof Sachsenhain in Verden

 

 

juleika6 Tage lang erwartete die 59 Juleica-Teilnehmer im Alter von 13-18 Jahren (zu denen auch 8 aus unserer Gemeinde zählten), ein straffes aber auch heiteres Schulungs-Programm:
Der gemeinsame Tag begann mit dem Frühstück um 8.30 Uhr, dem jeweils ein gemeinsames Lied oder Gebet vorweg ging. Nach der Morgenandacht begannen die Einheiten bis zum Mittag, Nach dem Mittagessen  gab es dann etwas Freizeit bevor es mit der Schulung weiterging. Auch nach dem Abendessen stand oft noch eine etwas lockerere Einheit auf dem Programm, bevor es einen Tagesabschluss in Form der Abendandacht gab.
In einem extra eingerichteten und von zwei bzw. später sogar drei ehrenamtlichen Mitarbeitern betreuten „Café“ konnten die Jungen und Mädchen noch bis zur Nachtruhe fröhlich und ausgelassen bei leckeren Snacks miteinander ins Gespräch kommen, Musik hören und gemeinsam spielen.
Themen wie „Der ideale Gruppenleiter“ oder „Wie ticken eigentlich Gruppen“, „Rollenverhalten“, „Konfliktsituationen und Lösungen“, rechtliche Grundlagen der Jugendarbeit, „Informationen zur Kindeswohlgefährdung“ und viele mehr wurden anschaulich behandelt. Aber auch ganz praktisch wurden zum Beispiel Bastel- und Musikworkshops eingeübt.
Besondere Highlights waren die Andachten in der großen Kapelle und im Keller des „Allerhauses“, die von den Teamern in Gruppen selbst erarbeitet wurden. Auch an der Planung und Durchführung thematisch vorgegebener Spieleketten, konnten sich die Nachwuchs-Jugendleiter erfolgreich erproben.
Der Abschluss-Abend mit einer großen Show der Teilnehmer bildete einen gelungenen und unvergesslichen Schlusspunkt,  bevor am letzten Vormittag die ersehnten Teilnahme-Zertifikate überreicht wurden und in einer großen „Shake-Hands-Kette“ alle einander zur Busfahrt nach Hause verabschiedeten.

Übrigens: Vom 4-6. März 2016 geht es mit dem (zweiten) Juleica-Abschluss-Kurs in Arendsee weiter!

DSCI1359_kl