Die Geschichte vom Nikolaus


Am 1. Dezember war es wieder so weit: Adventsandacht der Kita in der St. Michaelis Kirche. Diesmal stand der Nikolaus im Mittelpunkt. Es wurden in kurzen Anspielen zwei Episoden aus dem Leben von Nikolaus dargestellt. Zum einen die Geschichte des Vaters mit den drei Mädchen, die so wenig Geld hatten, dass der Vater überlegte, die Mädchen zu verkaufen. Dort brachte Nikolaus über Nacht drei Goldsäckchen. Die legte er aber nicht in die Schuhe, wie der Nikolaus es heute bei den Kindern macht, sondern warf sie durch das Fenster. In der Kirche hieß das, es fielen drei Goldsäckchen von der Empore direkt vor die Füße der armen Familie, und die Überraschung aller Anwesenden war sehr groß. Und zum anderen die Geschichte der Schiffe im Hafen, von denen Nikolaus Getreide für die Menschen in Myra erbat und auch bekam. Trotzdem kamen die Schiffe vollgeladen in ihrem Bestimmungshafen an. Gottes Wunder sind oft unerklärlich. Zum Schluss erschien dann der Nikolaus auch in seinem Gewand. Für alle großen und kleinen Besucher gab es zum Abschluss am Ausgang noch ein Schokoladengoldstück mit auf den Weg in die Adventszeit.

Heiko Metzler