Eine Handvoll Bohnen, 75 kg Kartoffeln und 25kg Quark- Erntedank in der Kindertagesstätte

 

Wir alle lieben Traditionen, besonders das gemeinsame Kartoffelessen nach der Ernteandacht. In diesem Jahr kamen besonders viele Eltern, Großeltern und Kinder in die St. Michaelis Kirche. Vielleicht lag es ja an der neuen Uhrzeit, Freitag 17 Uhr. Wir wollten es einfach mal ausprobieren und durch die verlängerten Öffnungszeiten bis 18.00 Uhr wurde es dann möglich. Eine volle Kirche lauscht der Geschichte vom Bauern, der für alles Schöne, das er am Tag sah, Bohnen von einer Hosentasche in die andere wandern ließ. Am Ende des Tages erinnerte er sich dann beim Betrachten der Bohne an das Schöne des Tages. Beim Singen der Lieder wurde uns bewusst, wie toll unsere Kinder mitsingen können. Schön, dass wir seit längerer Zeit jeden Donnerstag zusammen mit Frau Töpfer singen.

Beim anschließenden gemeinsamen Kartoffelessen blieb kaum ein Platz im Innenhof und rund um die Kindertagesstätte frei. Das Kitateam hatte alles an Sitzmöglichkeiten ins Freie geräumt und die Tische geschmückt. Am Vormittag hatte Frau Basiel mit den Kindern aus verschiedenen Zutaten 25 kg Quark zubereitet. Die 75 kg gespendeten Kartoffeln waren von zahlreichen Eltern abgekocht worden. Danke an dieser Stelle an alle Spender und Helfer. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen, das Wetter sonnig und warm, alle ließen sich das Essen schmecken, klönten an den Tischen oder im Garten und die Kinder spielten.

Heiko Metzler