Hand- und Fußpflege einmal anders

Zwei Wochen lang dürfen die Kinder wieder Hand-und Fußabdrücke für ihre Portfolioordner machen. Frau Dangers-Wilhelm erwartet dazu die Kinder im Atelier. Die Handabdrücke sind schnell gemacht, doch bei den Fußabdrücken gibt es etwas ganz Besonderes. Die Kinder dürfen sich gegenseitig die Füße waschen. „ Oh das finde ich toll“ oder „Das mag ich aber nicht“ sind nur einige Sätze die zu hören sind. Einige Kinder genießen das warme Wasser und die Extrapflege der Hände und Füße. Andere Kinder sind das erste Mal im Atelier und schauen sich zuerst einmal alles genau an. So entdecken sie, dass man ja vom Atelier aus in die Marienkäfergruppe schauen kann. Nach diesen Eindrücken ging es dann aber auch ans Hand-und Fußabdrücke machen.

Heiko Metzler