Umweltteam „Der Grüne Hahn“

Der „Grüne Hahn“ Umweltprojekt der Landekirche Hannover
kräht seit 2015 auch in der Kirchengemeinde in Bienenbüttel.
Die Projektgruppe „Grüner Hahn“ der St. Michaelis Kirchengemeinde (Mitglieder sind Ulrike Dehning, Jürgen Weixer, Christoph Paul und Jürgen Bade)  hat sich zur Aufgabe gesetzt, den Gedanken der Bewahrung der Schöpfung praktisch werden zu lassen. Dabei orientiert sich die Gruppe an den Kernbestand der jüdisch-christlichen Überlieferung, dem Auftrag, die Schöpfung zu bebauen und zu bewahren. »Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaue und bewahre.« 1. Mose 2,15
Damit dies kein Lippenbekenntnis bleibt, versucht die Umweltgruppe „Der Grüne Hahn“ die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Indikatoren der Kirchengemeinde zu erfassen und hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit, Energieeffizient und Sozialverträglichkeit zu bewerten. Die Kirchengemeinde verbraucht Heizenergie, Strom und Wasser, Papier, Reinigungs- und Putzmittel werden benötigt, Bauvorhaben schlagen ökologisch zu Buche, Emissionen schädigen das Klimasystem. Kirchliche Grundstücke können die biologische Vielfalt an Pflanzen und Tieren fördern. Auch der soziale Aspekt und die Sicherheit werden berücksicht, denn viele Menschen arbeiten haupt-, neben- und ehrenamtlich in der Kirchengemeinde.
Die verschiedenen Bereiche schaut sich die Gruppe kritisch an, erstellt Listen und versucht, daraus einen Maßnahmenkatalog für nachhaltiges Wirtschaften zu entwickeln. Erfahrungen aus anderen Kirchengemeinden zeigen, dass in vielen Kirchengemeinden in diesen Bereichen große ökologische Verbesserungsmöglichkeiten stecken und es bieten sich erhebliche betriebswirtschaftliche Einsparpotenziale. Am Ende all der kleinteiligen und aufwendigen Arbeit soll die Zertifizierung stehen, die der Kirchengemeinde nachhaltiges Wirtschaften bescheinigt.

Im Jahr 2018 steht nun die Zertifizierung der Kirchengemeinde durch einen externen Gutachter nach den Richtlinien GRÜNER HAHN an. Weitergehende Informationen finden Sie im Internet auf www.gruenerhahn.de

Zwei Umweltprojekte konnten schon auf Initiative des Umweltteams und in der Trägerschaft des Förderkreises Kirchengemeinde Bienenbüttel e.V. mit finanzieller Unterstützung durch die Nds.Bingo-Umweltstiftung und die metronom Eisenbahngesellschaft mbH umgesetzt werden.

Beitrag aus dem Michaelisboten Offene Kirche – auch für Turmfalken, Schleiereulen & Co.

Umweltleitlinien

Wir brauchen Verstärkung: Wer sich für Umweltbelange interessiert und das Umweltteam unterstützen möchte, ist herzlich willkommen.

Termin : 1x monatlich montags 17.00-19.00 Uhr im Gemeindehaus
Ansprechpartner: Jürgen Bade,Telefon 05823-379