Unser Haus

x
Jesus Christus spricht: „Wer ein Kind aufnimmt in meinem Namen, der nimmt mich auf“ Matthäus 18.5
x

Eingang_quer

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in der Ortsmitte von Bienenbüttel in unmittelbarer Nähe zur St. Michaeliskirche, dem Pfarrhaus und dem Gemeindehaus.
Träger unserer Einrichtung ist der ev.-luth. Kindertagesstättenverband Uelzen.
Die Einrichtung besteht seit 1967 und war im jetzigen Pfarrhaus untergebracht. 1991 wurde der Neubau errichtet. Hier konnten nun jeweils 25 Kinder in allen drei Vormittagsgruppen und einer Nachmittagsgruppe betreut werden. Seit 1998 ist die Nachmittagsgruppe eine anerkannte Integrationsgruppe, in der neben vier Kindern mit Behinderungen noch 14 weitere Kinder Aufnahme finden können.
Inzwischen wurde die Kindertagesstätte 2005 um eine vierte Vormittagsgruppe erweitert. Seit 2013 gibt es auch eine Krippengruppe.
Zusätzliche Betreuungszeiten können über eine Bonuskarte gebucht werden.

In unserem Kindergarten arbeiten wir nach dem offenen Gruppenkonzept. Das bedeutet, dass die Kinder zwischen den einzelnen Angeboten und Projekten frei wählen dürfen und wir so die Selbstbildung von Kindern aktiv mit vorbereiteten Räumen sowie ansprechenden Materialien fördern.

 

Innenhof

Allen Räumen wurden Funktionen zugeordnet, so gibt es je einen Kreativ-, Bau-, Rollenspiel-, Musik-,  Experimentier- und Bewegungsraum, sowie eine Bibelgalerie. Weiterhin können die Kinder die Werkstatt, das Atelier und das Lesezimmer, wie alle anderen Räume im Haus, selbsttätig nutzen.
Ganz wichtig ist für uns die religionspädagogische Erziehung und Bildung der Kinder und die damit verbundene Vermittlung von gesellschaftlichen Werten und Normen. Das gemeinsame Vorbereiten, Gestalten und Feiern von Gottesdiensten und Andachten sowie die Verkündung der frohen Botschaft Gottes ist uns ein besonderes Anliegen.
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Umweltpädagogik. 2004 gestalteten wir mit professioneller Hilfe und zusammen mit den Kindern und Eltern unser Außengelände naturnah um.
Diese Projekte wurden finanziell u.a. von Bingo Lotto, dem Land Niedersachsen, den Gesellschaftern und dem Kirchenkreis Uelzen unterstützt.