Umleitung zu drei-ritter.de

Wir haben eine neue Internetseite (www.drei-ritter.de).
In 16 Sekunden werden Sie umgeleitet.

Gemeinde gemeinsam entwickeln  – Stärkung der Ehrenamtskultur

 

„Neue Wege entstehen nur beim Gehen…“  unter diesem Motto geht die Kirchengemeinde Bienenbüttel gemeinsam neue Wege.
Ehrenamt ist eine der Säulen der Gemeinde. Viele Menschen beteiligen sich aktiv am Gemeindeleben und geben so dem Glauben ein Gesicht. Die vielfältigen Aufgaben innerhalb der Gemeinschaft werden durch hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeitende getragen und entwickelt.
Jetzt aber das „Aber“. Eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung ist, dass sich Menschen zunehmend individualisieren und eine Arbeit für die Gemeinschaft – dazu noch unbezahlt – immer weiter in den Hintergrund tritt.
Dieses Problem hat auch der Kirchenvorstand Bienenbüttel erkannt und will mit dem neuen Projekt andere Wege gehen. Mit Hilfe fachkundiger Unterstützung durch Stefanie Schmidt von der evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen wurde im Februar 2016 das Projekt „Gemeinde gemeinsam entwickeln – Stärkung der Ehrenamtskultur“ ins Leben gerufen. Mit dem Ziel, dass vorhandene Ehrenamt zu stärken und neue Ehrenamtliche zu gewinnen, wurde mit den Mitteln des Projektmanagements eine Arbeitsgruppe gegründet, die seit Mai aktiv tätig ist.
Im Vordergrund steht die Kommunikation der Gemeindemitglieder untereinander. Also wer macht was, wieso und wann. In der Kirchengemeinde Bienenbüttel gibt es 20 verschiedenen Gruppen in den ca. 220 Menschen in unterschiedlichen Bereichen tätig sind. Dies miteinander zu verbinden, Neues einzubringen und gemeinsam voneinander zu lernen, ist eines der Hauptziele des Projektes.
Es ist angedacht mit Hilfe der Konfirmandinnen die verschiedenen Gruppen zu besuchen und in einem geführten Interview, die Arbeit der einzelnen Ehrenamtlichen darzustellen. Nähere Informationen hierzu erfolgen in kürze über das Gemeindebüro. Ein weiteres Ziel ist es aber auch die vielen „unsichtbaren“ Ehrenamtlichen in den Vordergrund zu rücken. Vielen Gemeindemitgliedern ist es nicht bewusst, wie viele Menschen im Großen und im Kleinen aktiv zum Gemeindeleben beitragen.
Natürlich wird mit dem Projekt auch verfolgt, ein neues Ehrenamt in der Gemeinde zu entwickeln, so dass sich jeder in einer gelebten wertschätzenden Kultur willkommen fühlt.
Altes stärken und Neues aufnehmen und vernetzen, ist unser Leitgedanke.
Über den weiteren Verlauf des Projektes wird im Michaelisboten natürlich informiert werden.
Wer Lust, Ideen oder Anregungen hat, ist herzlich willkommen!
Bitte Im Kirchenbüro melden: Tel 379 oder per Mail kg.bienenbuettel@evlka.de

Nadine Kirch und Jens Gummlich